Ada
um 08:17 Uhr am 03.02.2023
Gebet für den Frieden (Franz von Assisi)

Herr, mach mich zu einem Werkzeug Deines Friedens,

dass ich liebe, wo man hasst;

dass ich verzeihe, wo man beleidigt;

dass ich verbinde, wo Streit ist;

dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;

dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;

dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;

dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;

dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Herr, lass mich trachten,

nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;

nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;

nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.

Denn wer sich hingibt, der empfängt;

wer sich selbst vergisst, der findet;

wer verzeiht, dem wird verziehen;

und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

Amen

 

https://www.kath-kirche-kaernten.at/images/downloads/gebet_fuer_den_frieden_-_hl._franz_von_assisi.pdf

2
Ada
um 08:15 Uhr am 03.02.2023
Gott, Schöpfer und liebende Mutter,

wir sind Dein Werk

und alles,

was wir haben,

ist Dein Geschenk an uns.

Warum gelingt es uns nicht,

das zu erkennen

und Dir den Dank dafür zu geben,

indem wir,

die wir geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken sind,

diese guten Werke auch tun?

Stattdessen bringen wir so viel Leid in die Welt

durch unsere Arroganz

und durch die falschen Werte,

denen wir nachjagen...

Gott,

hilf mir,

dass ich nicht verzweifle 

an den Nachrichten, am Weltgeschehen und daran,

was auch in meinem Umfeld für menschgemachtes Leid geschieht.

Hilf Du mir,

ein Werkzeug Deines Friedens zu werden

und immer zu wissen,

woher ich komme

und wohin ich gehe.

Amen

2
Ada
um 08:10 Uhr am 03.02.2023
Losung und Lehrtext für heute

Wie kehrt ihr alles um! Als ob der Ton dem Töpfer gleich wäre, dass das Werk spräche von seinem Meister: Er hat mich nicht gemacht!, und ein Bildwerk spräche von seinem Bildner: Er versteht nichts!

Jesaja 29,16

Wir sind sein Werk, geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken.

Epheser 2,10

1
Ada
um 07:23 Uhr am 02.02.2023
Gott, Du Vater und Mutter im Himmel,

es tut so gut

zu wissen,

dass Du über uns wachst

und dass Du zu allem hältst,

was Du gesagt 

und uns zugesagt hast -

zugesagt auch und vor allem in Deinem menschgewordenenen Sohn Jesus Christus.

Jesus hat gesagt,

dass er nicht gekommen ist, um aufzulösen,

sondern um zu erfüllen,

was Dein Wille ist.

An Jesus kann ich mich halten,

wenn ich Wegweisung brauche

und Zuspruch,

wenn ich nicht mehr weiß,

was richtig und was falsch ist,

wenn ich mich leer und allein fühle

und wenn ich die Orientierung zu verlieren drohe.

Danke, Gott,

dass Du uns nicht fern geblieben bist,

sondern ganz nahe gekommen.

Du bist Gott

und trotzdem Mensch geworden,

bist allmächtig

und begegnest mir doch in denen,

die schwach und einsam und unterdrückt sind,

neigst Dich zu mir,

die ich so oft versage und mich klein fühle.

Hilf mir,

dass ich mir das Staunen über Dich erhalte

und vor allem die Dankbarkeit dafür,

dass Du mich

erschaffen und gerettet hast.

Amen

2
Ada
um 07:12 Uhr am 02.02.2023
Losung und Lehrtext für heute

Ich will wachen über meinem Wort, dass ich’s tue.

Jeremia 1,12

Jesus spricht: Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.

Matthäus 5,17

1
Ada
um 06:08 Uhr am 01.02.2023
Danke, Gott,

dass Du Geduld mit uns hast

und dass Deine Geduld so langmütig ist...

wir Menschen strapazieren sie bis ins Unendliche.

Immer wieder rufen wir Dich an in der Not -

um dann uns selbst zu brüsten,

dass wir uns gerettet hätten

und um Dich dann wieder zu vergessen

und erst wieder in der nächsten Notlage an Dich zu denken.

Wie erbärmlich,

wie traurig ist das...

Und Du in Deiner unvorstellbaren Größe siehst uns trotzdem liebend an

und vergibst uns unser Tun

und unser Unterlassen,

wieder und wieder...

Lass uns umkehren,

Gott,

zu Dir.

Lass uns nach Hause kommen,

in Deine ausgebreiteten Arme

und unsere Zusagen halten,

denn Du, Gott,

hältst alles,

was Du versprichst

und mehr.

Amen

2
Ada
um 06:04 Uhr am 01.02.2023
Losung und Lehrtext für heute

Kehrt um zu mir, spricht der HERR Zebaoth, so will ich zu euch umkehren.

Sacharja 1,3

Der Herr hat Geduld mit euch und will nicht, dass jemand verloren werde, sondern dass jedermann zur Buße finde.

2. Petrus 3,9

2
Ada
um 07:12 Uhr am 31.01.2023
Gott,

alles verändert sich,

alles fängt an und geht zuende,

alles vergeht

und nichts bleibt,

wie es war.

Manche Momente,

die so schön sind,

das sie uns mit Glück erfüllen,

würden wir gerne festhalten,

aber sie vergehen genauso wie die schwierigen und schmerzhaften Zeiten

und das Leben wandelt sich

und wir uns mit ihm.

Während wir wandeln,

wandeln wir uns....

Einzig Du, Gott, Du bleibst, wie Du bist, und Deine Jahre nehmen kein Ende.

Du bist da, Du warst und Du kommst

und Dein Sein hat kein Ende.

Hilf uns zu begreifen,

dass wir durch Jesus in Deine Ewigkeit eingewebt sind.

Dass uns die Vergänglichkeit nicht ängstigen muss,

weil Du unvergänglich bist.

Dass wir nichts festhalten müssen,

weil Du uns festhältst.

Dass wir uns wandeln sollen und dürfen,

weil wir hinwachsen sollen zu Dir

und die Menschen werden,

die Du schon in uns siehst

von Anbeginn an

und bis in die Ewigkeit.

Gott,

Deine Gnade sei mit uns 

und Dein Friede.

Amen

3
Ada
um 07:06 Uhr am 31.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Gott, du bleibst, wie du bist, und deine Jahre nehmen kein Ende.

Psalm 102,28

Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und der da kommt.

Offenbarung 1,4

2
Ada
um 06:50 Uhr am 30.01.2023
Gott, meine Mutter, mein Vater im Himmel,

Du warst, bist und bleibst bei mir

auf all meinen Wegen.

Diese Zusage trägt mich,

sie trägt mich selbst in Zeiten,

in denen ich Dich nicht so spüren kann,

in denen ich an meinem Leben leide

und die ich nur schwer ertragen kann,

Zeiten,

in denen ich "Warum?" frage,

weil ich selber den Sinn dessen,

was geschieht,

nicht begreifen kann.

Du bleibst mein Gott

auch in den Zweifeln,

im Schmerz,

in der Traurigkeit,

in der Erschöpfung.

Danke,

dass ich den festen Glauben haben darf,

dass Du mich nie verlässt.

Lass mich

immer bei Dir bleiben

und darauf vertrauen,

dass Du es gut mit mir meinst.

Amen

3
Ada
um 06:46 Uhr am 30.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Der HERR, unser Gott, hat uns behütet auf dem ganzen Wege, den wir gegangen sind.

Josua 24,17

Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Matthäus 28,20

2
Ada
um 14:18 Uhr am 29.01.2023
Gott, Du Herrscher des Lichts,

Du bist unser Trost,

bist unser Licht und unsere Stärke.

Lass Du uns Deine Gegenwart spüren,

lass leuchten dein Antlitz über uns...

So können wir Dich erfahren

und uns ist geholfen,

denn Dein Licht leuchtet allen, die im Dunkeln sind.

Danke,

dass Du uns nie verlässt

und dass Du in allen Zeiten,

auch und besonders in den dunkelsten,

an unserer Seite bist und uns trägst.

Danke,

dass wir Dir in Jesus ganz persönlich begegnen können.

Du bist kein unnahbarer Gott,

sondern wie eine liebende Mutter und ein liebender Vater zu uns.

Danke.

Amen

1
Ada
um 14:14 Uhr am 29.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

HERR, Gott Zebaoth, tröste uns wieder; lass leuchten dein Antlitz, so ist uns geholfen.

Psalm 80,20

Unser Gott ist voll Liebe und Erbarmen; er schickt uns den Retter, das Licht, das von oben kommt. Dieses Licht leuchtet allen, die im Dunkeln sind.

Lukas 1,78-79

2
Ada
um 07:14 Uhr am 27.01.2023
Gerechter Gott,

Dein ist die Liebe

und mit ihr die Gerechtigkeit,

denn wie könnte Liebe leben mit Ungerechtigkeit? 

Du wünschst Dir für uns Gerechtigkeit

und dass wir selber erleben,

dass Liebe und Gerechtigkeit unsere Leben zu erfüllten Leben machen...

dass wir erfahren,

wie wir selbst wie Bäume sein können,

die an Wasserbächen gepflanzt sind,

die Frucht bringen zur rechten Zeit

und deren Blätter niemals verwelken.

Lass Du uns so leben,

dass uns die Erfüllung durch die Beziehung zu Dir, zueinander und zu uns selbst geschenkt wird,

statt zu denken,

dass wir sie uns erkaufen könnten wie Besitz.

Hilf mir, Gott,

dass ich heute mich und die Menschen, die mir begegnen,

als Deine Kinder ansehen kann

und dass ich gerecht sein kann

zu mir selbst und zu anderen.

Amen

2
Ada
um 07:05 Uhr am 27.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Der Gerechte ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht.

Psalm 1,3

Paulus schreibt: Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung, erfüllt mit Frucht der Gerechtigkeit durch Jesus Christus zur Ehre und zum Lobe Gottes.

Philipper 1,9.11

1
Ada
um 07:14 Uhr am 26.01.2023
Guter Gott,

sei Du auch heute

bei all denen,

die krank sind,

die mit dem Coronavirus infiziert sind

die in Krankenhäusern überall auf der Welt liegen,

die operiert werden,

die Therapien erhalten,

die oft schmerzhaft und langwierig sind

und die manchmal fast die Hoffnung verlieren.

Segne Du sie

und schenke ihnen Menschen auf ihrem Weg,

die sich ihnen in Liebe und Barmherzigkeit zuwenden. 

Amen

2
Ada
um 07:12 Uhr am 26.01.2023
Gott,

ich habe alles in Hülle und Fülle,

Menschen, die ich lieben darf

und die zu mir halten,

Essen und Trinken,

genug Kleidung

und eine warme Wohnung,

frisches, sauberes Wasser

und die Luft zum Atmen,

ein Land, in dem Frieden herrscht

und in dem sich zumindest um soziale Gerechtigkeit bemüht wird..

Mehr als als das zählst aber Du

mit Deiner Gerechtigkeit

und Deinem Frieden

und mit der Freude im Heiligen Geist,

die Du schenkst.

Treib Du mich an,

an Deinem Reich hier auf Erden mitzubauen,

so klein die Bausteine sind, die ich setzen kann.

Lass mich immer dankbar sein dafür,

wie gut es mir geht

und lass mich teilen,

abgeben von all dem,

was ich im Überfluss habe.

Segne Du alle,

die geben und teilen,

die Gutes säen und mitbauen an Deinem Himmel.

Amen

4
Ada
um 07:06 Uhr am 26.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Du erfreust mein Herz mehr als zur Zeit, da es Korn und Wein gibt in Fülle.

Psalm 4,8

Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude im Heiligen Geist.

Römer 14,17

1
Ada
um 07:17 Uhr am 25.01.2023
Allmächtiger Gott,

der Du nicht allein die Liebe,

sondern auch die Gerechtigkeit bist,

mach Du die satt,

die es nach Gerechtigkeit hungert und dürstet.

Sei Du bei denen,

die leiden unter denen, die dem Bösen nachjagen.

Sei Du bei denen,

die unterdrückt werden,

denen Gewalt angetan wird,

die verlacht, verspätet und verachtet werden,

die ausgestoßen leben.

Sei Du bei denen,

die sich nach Gerechtigkeit sehnen,

nach einer Gerechtigkeit,

die für sie unerreichbar scheint,

weil andere Menschen Macht über sie haben

und diese rücksichtslos ausüben.

Allmächtiger Gott,

der Du Leben schenkst

und der Du das Leben liebst,

auch in mir steckt die Sehnsucht nach einer Gerechtigkeit,

die alles umspannt,

alles und alle erfasst.

Ich bitte Dich,

dass Du Gerechtigkeit werden lässt auf Erden...

Gerechtigkeit und Frieden.

Amen 

 

3
Ada
um 07:09 Uhr am 25.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Gerechtigkeit führt zum Leben; aber dem Bösen nachjagen führt zum Tode.

Sprüche 11,19

Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.

Matthäus 5,6

1
Ada
um 06:49 Uhr am 24.01.2023
Jesus berühre mich (Liedtext)

Nur den Saum deines Gewandes einen Augenblick berührn

und die Kraft, die von dir ausgeht tief in meinem Innern spürn.

Nur ein Blick aus deinen Augen, nur ein Wort aus deinem Mund

und die Heilungsströme fließen, meine Seele wird gesund.

Jesus, berühre mich,

hole mich ab,

öffne die Tür für mich,

nimm mich an deiner Hand,

entführe mich in deine Gegenwart.

Jesus,

ich spüre dich,

strecke mich aus nach dir,

berühre dich

und mein Herz brennt von Neuem

nur für dich in deiner Gegenwart

Nur ein Stück vom Brot des Lebens nur ein Tropfen aus dem Kelch,

dann bin ich mit dir verbunden und mein Hunger wird gestillt.

Nur ein Schluck vom Strom des Lebens von dem Wasser, das du gibst

und die Ströme werden fließen aus der Quelle tief in mir.

Herr, ich bin nicht würdig,

bin oft so weit weg von dir,

doch in deiner Liebe

kommst du auch zu mir.

https://www.ev-kirche-riedlingen.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/KG_riedlingen-ertingen/Aktuelles/Covid_19/Jesus_beruehre_mich.pdf

2
Ada
um 06:42 Uhr am 24.01.2023
Jesus,

Du bist der Mensch,

in dem wir Gott,

unserem liebenden Vater,  unserer liebenden Mutter im Himmel,

begegnen können.

Gott

ist nicht fern

und unantastbar,

sondern Er ist berührbar, erlebbar, nahbar geworden

in Dir.

Einzig unsere Unfähigkeit zu glauben

steht noch zwischen uns.

Die Allmacht Gottes

muss unser Herz nicht mehr erschrecken,

denn in Dir können wir erkennen,

dass Seine Liebe zu uns das ist,

was zählt

und wir können erahnen,

wie groß sie ist,

denn er hat für uns Dich,

Seinen Sohn,

als Menschen unter uns gesendet,

um sie uns zu verkünden.

Daran glaube ich

und so weiß ich,

dass ich meine Zuflucht

bei Dir

und bei Gott,

unserem Vater und unserer Mutter im Himmel habe

und dass ich dort sicher und geborgen bin.

Danke, Jesus.

Amen

2
Ada
um 06:35 Uhr am 24.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Der Höchste ist deine Zuflucht.

Psalm 91,9

Jesus spricht: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!

Johannes 14,1

1
Ada
um 06:50 Uhr am 23.01.2023
Gott, Du Vater und Mutter im Himmel,

hilf mir,

dass ich auf Dich traue,

ganz gleich,

was geschieht

in meinem Leben

und in der Welt.

Lass mich mein Haus auf Deinen Fels bauen,

lass es fest stehen und guten Grund haben,

auf dass Sturm und Platzregen es nicht einfallen lassen

und auf dass auch andauernde Unwetter ihm nichts anhaben können.

Auf Dich will ich trauen

und mein Lebenshaus in Deine gute Hand legen.

Von Dir habe ich es erhalten

und Du gibst ihm Halt und Sinn.

Ich danke Dir dafür.

Ich will auf Dich vertrauen,

ganz und gar. 

Mein Haus soll von Dir zeugen

und offen sein für andere.

Gott,

Du weißt,

wen ich in meinem Lebenshaus beherberge

und für wen ich ganz besonders bete.

Sei Du heute bei allen,

die ich Dir nenne und genannt habe,

auf dass sie Dich heute erfahren dürfen.

Amen

2
Ada
um 06:43 Uhr am 23.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Lass mich nicht zuschanden werden, denn ich traue auf dich!

Psalm 25,20

Als nun ein Platzregen fiel und die Wasser kamen und die Winde wehten und stießen an das Haus, fiel es doch nicht ein; denn es war auf Fels gegründet.

Matthäus 7,25

2
Ada
um 08:53 Uhr am 22.01.2023
Gott, Du Herrscher des Lichts,

Dir ist niemand gleich

und Du bist der Einzige.

Wir Menschen geben Dir Namen

oder deuten Deine Taten als das Werk unbenannter Kräfte;

wir basteln und bauen uns ein Bild von Dir,

das niemals passt

und das uns unzufrieden, unglücklich und unerfüllt hinterlässt.

Du aber bist größer als alle unsere Bilder

und Dein Name ist größer als alles,

was wir uns vorstellen können.

Was wir von Dir wissen,

das hat Jesus uns vorgelebt...

Und so kann einen andern Grund niemand legen außer dem, der in Ihm gelegt ist.

Wir können einander aber von unseren Erlebnissen und Erfahrungen mit Dir berichten.

Wir können erzählen,

was Du für unser Leben bedeutest,

wie Du es verändert hast

und welch wunderbare Taten von Dir wir in unserem Leben erlebt haben.

Wir können uns gegenseitig stärken,

uns Mut machen und Hoffnung geben,

einander Zeichen der Orientierung sein

und uns gegenseitig die Gewissheit schenken,

dass wir unseren Glauben, unsere Hoffnung, unsere Zweifel teilen

und so gemeinsam unseren Weg gehen.

Gott,

schenk Du mir,

dass ich heute auf Dich höre,

dass ich Dein Wirken in meinem Leben spüre

und dass ich dieses Erleben mit anderen teile.

Du bist groß

und immer größer, als ich es mir vorstellen kann.

Amen

2
Ada
um 08:45 Uhr am 22.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Dir, HERR, ist niemand gleich; du bist groß, und dein Name ist groß, wie du es mit der Tat beweist.

Jeremia 10,6

Einen andern Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.

1. Korinther 3,11

1
Ada
um 07:51 Uhr am 21.01.2023
Gott, meine Mutter, mein Vater im Himmel,

nichts habe ich mit in diese Welt gebracht

als mich selbst

und auch ich bin Dein Geschenk

mit allem,

was mich ausmacht.

Nichts werde ich mitnehmen können

als meine Gewissheit,

dass Du am Ende meines Weges dastehst,

mit offenen Armen,

und mich mit hinübernimmst

in Deine Ewigkeit.

Und auch diese Gewissheit 

ist Geschenk von Dir.

Vom Anfang bis zum Ende,

davor und danach,

alles darf ich aus Deiner Hand nehmen

und darauf vertrauen,

dass Du es gut mit mir meinst.

Danke, Gott,

für diesen Glauben,

diese Gewissheit.

Sie tragen mich,

gerade auch dann,

wenn das Leben schwer ist

und wenn meine Seele schmerzt.

Wenn ich das Geschehen nicht verstehe,

ich bedrückt und traurig bin,

wenn ich Menschen verliere

oder gesundheitlich an einer Schwelle stehe.

Wenn ich Rückschläge erleben muss

oder Leid in meiner Umgebung sehe.

Wenn ich mich angesichts der Gewalt und des Egoismus in der Welt frage,

wie die Menschheit weiterleben soll.

Dann darf ich den Blick zum Himmel heben

und alle Last fallen lassen 

zu Deinen Füßen.

Ich darf mich in Deiner Hand bergen

und mich geborgen wissen.

Danke,

Gott.

Amen

 

1
Ada
um 07:43 Uhr am 21.01.2023
Losung und Lehrtext für heute

Ich bin nackt von meiner Mutter Leibe gekommen, nackt werde ich wieder dahinfahren.

Hiob 1,21

Zieht an den Herrn Jesus Christus.

Römer 13,14

1
Ada
um 07:13 Uhr am 20.01.2023
Gerechter Gott,

Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Redlichkeit

möchtest Du von uns;

im Umgang mit unseren Nächsten

sollen dies die Werte sein,

die unser Handeln beherrschen.

Wie anders könnte es auch sein,

wenn Deine Liebe uns erfüllt?

So, wie wir Dir gegenüber ehrlich und authentisch sein sollen, können, dürfen,

so sollen wir auch unseren Schwestern und Brüdern gegenüber ehrlich und authentisch sein.

Und Du hast uns ja doch auch eine innere "Moralampel" mitgegeben,

die uns ganz klar anzeigt,

was richtig und was falsch ist...

Hilf Du mir,

Gott,

auf diese Ampel zu hören,

nicht wegzuhören,

wenn sie Laut gibt in meinem Alltag.

Hilf mir,

mich an ihr zu orientieren

und,

bevor ich handle,

im Zweifel noch einmal innezuhalten

und Dich zu fragen,

was jetzt in Deinem Sinne ist.

Danke,

Gott,

dass Du mir Deine Richtschnur gibst,

an der ich mich entlanghangeln kann

und die mir Halt und Sicherheit gibt.

Amen

2