Refugium altum (Pyramidenspitze Zahmer Kaiser)
Selig im Lieben. Selig im Glauben.
um 00:51 Uhr am 01.06.2020
Domina Sophia, refugium meum et fortitudo mea!

Sperabo in te,

quae ipse liberabis nos ex omnibus laqueis venantium;

laqueis timoris, laqueis inertiae, laqueis retributionis, laqueis ommissionis.

(Quicumque vestrum id legere non potest, ne irascatur! Lingua vetus Romana mihi facilius venit quam linguae recentes. Intellegite et remittite!)

Veni creatrix, Sophia!
Selig im Lieben. Selig im Glauben.
um 00:17 Uhr am 01.06.2020
Domine, labia mea aperies ...

... et os meum annuntiabit laudem tuam.

O Hagia Sophia, dich feiern ist das größte Fest, das ich kenne.

Ohne dich fehlen der Sturm und das Feuer der Freiheit.

Ohne dich fehlen die Gaben und Talente der Gemeinschaft.

Ohne dich fehlen der Mut und die Stärke des einzelnen.

O Hagia Sophia, Herrin der Engel, umgib uns mit deinen Boten des Lebens.

 

Tanja Mattigkeit
um 23:15 Uhr am 31.05.2020
Segen und Dank

Gütiger Gott, ich danke Dir für diesen Tag! Für den Heiligen Geist, dessen Kraft und Wirken wir heute an Pfingsten bedacht haben.

Für Gottesdienste, die wir analog, digital oder im TV mitfeiern durften.

Für das schöne Wetter, dass wir Zeit mit der Familie im Sonnenschein genießen konnten.

Wir legen diesen Tag dankbar zurück in Deine Hände und bitten Dich um Deinen Segen in dieser Nacht.

Bewahre und behüte uns und schenke uns Deinen Frieden.

Amen

 

Vielen Dank allen, die mit mir gebetet haben!

3
Tanja Mattigkeit
um 23:06 Uhr am 31.05.2020
Taizé-Lied: Veni Sante Spiritus

(Komm, Heiliger Geist)

Gesungen von einem virtuellen Chor, deren Mitglieder aus den verschiedensten Ländern stammen.

Der Heilige Geist und die Technik machen so etwas möglich:

https://youtu.be/us-v4slsUX4

1
Tanja Mattigkeit
um 22:59 Uhr am 31.05.2020
Den Heiligen Geist feiern!

Heiliger Geist, Geist Gottes,

heute feiern wir Dich!

Du gibst uns Rückenwind, wenn wir in einer Glaubensflaute stecken.

Du schenkst uns Einheit und Verbindungen, wenn Christen verschiedener Kulturen und Konfessionen aufeinandertreffen.

Du bist der Tröster, den Jesus uns zugesagt hat und lehrst uns halten, was Jesus uns aufgetragen hat.

Heiliger Geist, Du trittst im Gebet für uns ein, wenn wir keine Worte finden.

Du schenkst Auswege und Lösungen aus Situationen, die uns unüberwindbar scheinen.

Du hilfst uns, Gottes Liebe zu uns zu erkennen und anzunehmen und lässt uns diese Liebe in unserem Herzen spüren.

Du machst uns gewiss, dass wir Gottes Kinder sind.

Heiliger Geist, wehe um uns - wirke in uns, schaffe Veränderung in mir und der Welt.

Amen

2
Tanja Mattigkeit
um 22:41 Uhr am 31.05.2020
Lied: Komm, Heil'ger Geist

Kehrvers:

Komm, Heilger Geist, mit deiner Kraft, die uns verbindet und Leben schafft. (2×)

1. Wie das Feuer sich verbreitet und die Dunkelheit erhellt, so soll uns dein Geist ergreifen, umgestalten unsre Welt. 

2. Wie der Sturm so unaufhaltsam, dring in unser Leben ein. Nur wenn wir uns nicht verschließen, können wir deine Kirche sein. 

3. Schenke uns von deiner Liebe, die vertraut und die vergibt. Alle sprechen eine Sprache, wenn ein Mensch den andern liebt. 

https://youtu.be/RJHE4JSTnpE

 

1
Tanja Mattigkeit
um 22:34 Uhr am 31.05.2020
Pfingstgebet der EKD

Komm, Heiliger Geist, und schaffe alles neu!
Wir sind in Unruhe.
Komm mit deiner Weisheit.
Viele sind verunsichert.
Komm mit deiner Klarheit.
Die Mächtigen sind uneins.
Komm mit deinem Rat.
Die Kranken sehnen sich nach Heil.
Komm mit deiner Stärke.
Die Wissenschaftler und Forscherinnen mühen sich.
Komm und schenke ihnen Erkenntnis.
Die Traurigen verlieren den Mut.
Komm mit deinem Trost.
Deine Gemeinde sehnt sich danach,
zu singen und gemeinsam aufzuatmen.
Komm und berühre deine Menschen.
Brich mit uns zusammen auf.
Geh mit uns hinaus ins Weite
und heile uns.
Komm, wir warten!
Komm, Heiliger Geist, und schaffe alles neu!
Amen.

Quelle: VELKD

Tanja Mattigkeit
um 22:31 Uhr am 31.05.2020
Moin und frohe Pfingsten

Es ist schön, dass ihr mit mir betet!

2
Judith K
um 12:29 Uhr am 31.05.2020
Gesegnete Pfingsten

Gott allen Trostes und aller Verheißung
segne uns und behüte uns;

begleite uns mit deiner Liebe,
die uns trägt und fordert;

lass dein Angesicht leuchten über uns
und sei uns gnädig,
denn deine Güte schafft neues Leben;

wende dein Angesicht uns zu und schenke uns Heil;
lege deinen Namen auf uns,
und wir sind gesegnet.

Christel Voß-Goldstein in: Abel, wo ist deine Schwester, hrsg. von Christel Voß-Goldstein, Patmos Verlag, Düsseldorf 1987

Gesegnete Pfingsten Euch und den Euren!

2
Pfingstfenster, Frère Éric de Taizé
Judith K
um 12:29 Uhr am 31.05.2020
Veni Sancte Spiritus - Taizé

Veni Sancte Spiritus.

Komm, Heiliger Geist.

Taizé-Lied 52, Musik Jacques Berthier (hier bei YouTube)

Komm, Heiliger Geist, lass den Glanz Deiner Herrlichkeit
vom Himmel erstrahlen. Veni Sancte Spiritus.

Du bist unser einziger Tröster, Frieden der Seele.
In der Hitze bist Du Schatten, im Darben erfrischst Du uns.
In der Anfechtung bist Du unsere Kraft. Veni Sancte Spiritus.

Herr, segne alle, die Deine Kraft, Deinen Geist, Deine Erfrischung brauchen.
Sende Deinen Tröstergeist herab, Herr, auf alle, die auf ihn warten, ob sie es wissen oder nicht.

3
Judith K
um 12:24 Uhr am 31.05.2020
Aus Johannes 14: Der Tröster, der Heilige Geist

Jesus spricht: Und ich will den Vater bitten und er wird euch einen andern Tröster geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit: den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. 

Das habe ich zu euch geredet, solange ich bei euch gewesen bin. Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.

Aus Johannes 14, LUT 2017

2
Judith K
um 12:20 Uhr am 31.05.2020
Veni Sancte Spiritus - Morten Lauridsen

Eine wunderschöne Fassung der althergebrachten Pfingstsequenz Veni Sancte Spiritus (Komm, heiliger Geist, deutsch s. u.) stammt vom US-Komponisten Morten Lauridsen aus seinem Werk Lux Aeterna (siehe hier bei YouTube, Chamber Choir of Europe):

Veni, Sancte Spiritus,
Et emitte caelitus
Lucis tuae radium.

Veni, pater pauperum,
Veni, dator munerum,
Veni, lumen cordium.

Consolator optime,
Dulcis hospes animae,
Dulce refrigerium.

In labore requies,
In aestu temperies,
In fletu solatium.

O lux beatissima,
Reple cordis intima
Tuorum fidelium.

Sine tuo numine
Nihil est in homine,
Nihil est innoxium.

Lava quod est sordidum,
Riga quod est aridum,
Sana quod est saucium.

Flecte quod est rigidum,
Fove quod est frigidum,
Rege quod est devium.

Da tuis fidelibus
In te confidentibus
Sacrum septenarium.

Da virtutis meritum,
Da salutis exitum,
Da perenne gaudium.

Komm, Heiliger Geist,
Und sende vom Himmel her
Deines Lichtes Strahl.

Komm, Vater der Armen,
Komm, Geber der Gaben,
Komm, Licht der Herzen.

Bester Tröster,
Süßer Gast der Seele,
Süße Erfrischung.

In der Mühe bist du Ruhe,
In der Hitze Mäßigung,
Im Weinen Trost.

O seligstes Licht,
Erfülle das Herzensinnere
Deiner Gläubigen.

Ohne dein Wirken
Ist nichts im Menschen,
Ist nichts unschuldig.

Wasche, was schmutzig ist,
Bewässere, was trocken ist,
Heile, was verwundet ist!

Beuge, was starr ist,
Wärme, was kalt ist,
Lenke, was vom Weg weg ist!

Gib deinen Gläubigen,
Die auf dich vertrauen,
Die siebenfache heilige Gabe!

Gib der Tugend Lohn,
Gib des Heiles Ausgang,
Gib beständige Freude!

1
Judith K
um 12:13 Uhr am 31.05.2020
Coronagebet nach Psalm 118

Herr, bei aller Angst und Sorge: Ich danke Dir. Du bist freundlich. Deine Güte bleibt immer bei mir.

Herr, wo immer Menschen heute Pfingsten feiern, allein oder gemeinsam, lass sie mit gewissem Herzen sagen: Deine Güte bleibt immer bei uns. In Deutschland. In aller Welt. 

Denn wir haben es alle erlebt, unser Tröster: Wir haben Dich angerufen in unserer Angst, in unserer Verzweiflung. Und Du hast uns getröstet. Du hast uns wissen lassen: Du bist da. 

Deswegen hilf mir, Herr, mich nicht zu fürchten. Du bist bei mir, Du hilfst mir! Es ist gut, mich auf Dich zu verlassen. Nicht auf mich selbst, nicht auf andere Menschen, sondern auf Dich. 

Du hast mir Schweres zu tragen gegeben, Herr, aber nicht mehr, als ich tragen kann. 

Ich danke Dir, dass Du mir tragen hilfst. Ich danke Dir, dass Du mir hilfst.

Was die Welt wegwirft, machst Du, Herr, zum Fundament. Danke Dir, Gott! Danke Dir, dass Deine Liebe uns andere Maßstäbe gibt als die Werte der Welt.

O Herr, Du hast einen wunderbaren Tag heute geschaffen. Es ist Pfingsten! Hilf allen, die Pfingsten feiern wollen, es mit frohem Herzen zu tun. 

O Herr, hilf! O Herr, lass wohl gelingen!

Du bist unser Licht. Ich will Deinem Namen singen.

Ich danke Dir. Du bist freundlich. Deine Güte bleibt immer bei mir.

Gebet zu Pfingsten 2020 nach Psalm 118

3
Judith K
um 12:00 Uhr am 31.05.2020
Das wirkt der heilige Geist in Glauben - Martin Luther

Glaube ist eine lebendige, verwegene Zuversicht auf Gottes Gnade,
so gewiss, dass er tausendmal dafür sterben würde.

Und solche Zuversicht und Erkenntnis göttlicher Gnade
macht fröhlich, trotzig und lustig gegen Gott und alle Kreaturen; 

das wirkt der heilige Geist in Glauben.

Martin Luther

Ich wünsche Euch frohe und gesegnete Pfingsten!

2
Ada
um 11:55 Uhr am 31.05.2020
Immer wieder

Immer wieder

komme ich zu Dir und staune über Deine Güte.

Immer wieder

darf ich Dir meine Fragen stellen, darf ich ungefiltert und ohne Scham das, was ich nicht verstehe, vor Dir aussprechen und in Deine Hände legen.

Immer wieder

baue ich auf Dich und vertraue darauf, dass Du mich aufrichtest und mir neue Anfänge schenkst.

Immer wieder

erleichtert es mich, dass ich Dir andere Menschen voll Vertrauen übergeben darf, weil ich ihnen nicht das sein kann, was sie brauchen.

Immer wieder 

danke ich Dir für Deinen Schutz, dafür, dass ich Deine Gegenwart spüre und für all das Gute, das Du mir schenkst.

Immer wieder

bitte ich Dich, dass Du mich erkennen lässt, welchen Weg ich gehen soll.

Immer wieder 

wünsche ich mir, mehr zu dem Menschen zu werden, den Du schon in mir siehst.

Immer wieder

bin ich unermesslich froh, dass Du mein Gott bist.

Immer wieder.

1
Ada
um 11:46 Uhr am 31.05.2020
Gebet

Gott, wir brauchen dich, der du unbegreiflich groß bist und dessen Liebe für uns unermesslich ist.

Jesus Christus, wir brauchen dich, der du uns Begleiter und Bruder bist und dem nichts aus unserem Leben fremd ist.

Heiliger Geist, wir brauchen dich, der du die Kraft des Guten bist und der unser Leben in Bewegung bringt.

Dreieiniger Gott, sei du mit uns.

Amen

2
Ada
um 11:38 Uhr am 31.05.2020
Gebet zu Pfingsten

Wir glauben oft,
dass das Heil der Welt mit uns selber steht und fällt.
Unbarmherzig werden wir mit uns selber
und mit unsren Mitmenschen.
Wir verlieren die Freude am Leben
und können in ihm oft nur noch Arbeit sehen...

WIR BRAUCHEN DEINEN GEIST

Guter Gott,
Dein Geist schwebte über den Wassern,
bevor das Leben auf Erden war.
Du hauchtest Deinen Geist den Menschen ein
und sie wurden lebendige Wesen,
dazu bestimmt,
in Frieden miteinander zu leben. 

Wir bekennen Dir,
dass wir oft anderen Geistern folgen
und den Deinen aus unserem Leben aussperren.
Wir erwarten oft so wenig von Dir,
meinen, alles selber in die Hände nehmen zu müssen. 

Wir glauben oft,
dass das Heil der Welt mit uns selber steht und fällt.
Unbarmherzig werden wir mit uns selber
und mit unsren Mitmenschen.
Wir verlieren die Freude am Leben
und können in ihm oft nur noch Arbeit sehen.
Wir suchen den kurzzeitigen Erfolg
und sind bereit dafür manches Opfer zu bringen
und vor allem anderen abzuverlangen.

Herr, wir brauchen Deinen Geist,
damit unser Leben Sinn bekommt,
der nicht heute aufflackert
und morgen schon wieder von gestern ist.
Wir brauchen Deinen Geist,
damit unsere Kirche neues Leben bekommt
und unsere Gesellschaft wieder Hoffnung,
die sich nicht nur an Geschäftszahlen
und Börsenkursen entzündet.

Hier stehn wir vor dir.
Leer sind unsere Hände.
Herr, füll uns ganz mit dir.

Amen.


Jochen Denker/ www.reformiert-info.de

2
Selig im Lieben. Selig im Glauben.
um 01:47 Uhr am 31.05.2020
Geht in den hohen Pfingsttag mit Gottes Segen!

Benedictio Dei omnipotentis,

+ Patris et Filii et Hagiae Sophiae +

descendat super nos et super totam patriam nostram

et maneat semper. Amen.

Veni, Creator Spiiritus!

2
Großvenediger - Vollmond
Selig im Lieben. Selig im Glauben.
um 01:43 Uhr am 31.05.2020
Domine, labia mea aperies ...

... et os meum annuntiabit laudem tuam.

Komm, Heil'ger Geist, der Leben schafft,/ Erfülle uns mit deiner Kraft.

Dein Schöpferwort rief uns zum Sein./ Nun hauch uns Gottes Odem ein.

2
Tanja Mattigkeit
um 23:01 Uhr am 30.05.2020
Ein gesegnetes Pfingstfest

wünsche ich allen MitbeterINNEn!

Gott, dieser Tag geht bald zuende. Ich lege ihn zurück in Deine Hände.

Sei Du bei uns mit Deinem Segen in dieser Nacht, Deine Engel halten über uns die Wacht.

Amen

6
Tanja Mattigkeit
um 22:53 Uhr am 30.05.2020
Schöpfer Geist - Licht der Herzen

Lied aus Taizé:

Veni Creator Spiritus. 

Veni lumen cordium, veni Lumen cordium.

Komm, Schöpfer Geist.

Komm, Licht der Herzen.

https://youtu.be/-OH_Me7xjmY

Komm, Heiliger Geist, Schöpfer Geist, wirke in uns.

Schenke uns neue Perspektiven, dass in der Zeit nach Corona nicht alles so weitergeht wie vor Corona.

Erneuere unseren Geist und Sinn, dass wir erkennen, wo Änderungen nötig sind:

in unserer Gesellschaft, im Umgang mit Natur und Technik, im Zusammenleben der Familien und Generationen, im Umgang mit Flüchtlingen, Hungernden... und in und an uns selbst.

Geist Gottes, mache uns frei von Ängsten und Verzagtheit. Schenke uns Einsicht und Kraft, mutig diese Veränderungen anzugehen. 

Du Licht der Herzen, entzünde in uns Dein Licht, dass wir für Dich brennen. Möge Dein Licht in Klarheit aus uns herausstrahlen und die Dunkelheiten unseres Lebens und die unseres Nächsten erhellen.

Amen

5
Tanja Mattigkeit
um 22:30 Uhr am 30.05.2020
Moin am späten Abend

Es ist schön, dass ihr da seid, um mit mir zu beten!

(Foto: Heutiger Sonnenuntergang in Heiligenhafen an der Ostsee Nähe Fehmarn)

1
Gudrun L.
um 07:56 Uhr am 30.05.2020
Atme in uns,

Heiliger Geist,

brenne in uns,

Heiliger Geist,

wirke in uns,

Heilger Geist,

Atem Gottes, Komm!

14
Gudrun L.
um 07:27 Uhr am 30.05.2020
Ich möchte fliegen können

Morgen ist Pfingsten,

dein Fest,

Heiliger Geist, göttliche Kraft!

Was ich auch immer ausrichte,

du hast es angestoßen in mir,

Was  ich auch schuldig bleibe,

du lässt dich nicht erbittern,

du machst Mißratenes zur Chance

du machst aus den Bruchstücken Neues

aus meiner Sehnsucht nach Leben

machst du Taten der Güte!

Wenn ich glaube, hoffe, liebe,

du tust es.

Vetreibe die dunklen Gedanken über mich selbst.

Hilf mir, mich tragen zu lassen von dir!

Ich möchte fliegen auf Flügeln

des Vertrauens!

Amen

 

9
Gudrun L.
um 07:04 Uhr am 30.05.2020
Guten Morgen

Ich will dem HERRN singen mein Leben lang und meinen Gott loben, solange ich bin.

Mein Reden möge ihm wohlgefallen.

Ich freue mich des HERRN.

Ja, meine Seele lobe den Herrn!

(Aus Psalm 104)

2
Wegkreuz Vilnöss Südtirol
Selig im Lieben. Selig im Glauben.
um 01:53 Uhr am 30.05.2020
Geht in den Tag mit dem Segen Gottes!

Benedictio Dei omnipotentis,

+ Patris et Filii et Hagiae Sophiae +

descendat super nos omnes et super totam patriam nostram

et maneat semper. Amen.

Danke für Euer Mitbeten!

3
Advenerunt nuptiae Agni
Selig im Lieben. Selig im Glauben.
um 01:48 Uhr am 30.05.2020
Itaque festa celebremus!

Gott, noch einmal dürfen wir an den nächsten 2 Tagen in Osterjubel dir singen.

Unser Osterlamm ist geopfert, Jesus Christus!

Darum lasst uns Festmahl halten in Freuden!

Diese Osterfreude, Herr, lass rein und dauernd deinen Jüngern sein.

Heute, morgen und an jedem Tage. Amen.

1
Col d'Izoard/Süd
Selig im Lieben. Selig im Glauben.
um 01:29 Uhr am 30.05.2020
Domine, labia mea aperies ...

... et os meum annuntiabit laudem tuam.

Domine, gratias tibit ago! Feriae sunt mihi gaudio, sunt mihi quieti!

Gudrun L.
um 13:51 Uhr am 29.05.2020
Im Flug der Zeit

Der du allein der Ewge heißt

und Anfang, Ziel und Mitte weißt

im Fluge unsrer Zeiten,

bleib du uns gnädig zugewandt

und führe uns an deiner Hand,

damit wir sicher schreiten.

(Jochen Klepper)

1
Gudrun L.
um 13:30 Uhr am 29.05.2020
Aus Psalm 104

Es wartet alles auf dich, dass du ihnen Speise gebest zur rechten Zeit.

Wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem gesättigt.

Verbirgst du dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du weg ihren Odem, so vergehen sie und werden wieder Staub. Du sendest aus deinen Odem, so werden sie geschaffen, und du machst neu das Antlitz der Erde.

Die Herrlichkeit des HERRN bleibe ewiglich, der HERR freue sich seiner Werke! Ich will dem HERRN singen mein Leben lang und meinen Gott loben, solange ich bin.

1